AKTUELLES
  
  • Startseite

Oktoberfest

Trachten erwünscht

 

Am Samstag, 15. Oktober, feiern wir unser alljährliches Herbstfest im Saal der Vereinsgaststätte Hotel Restaurant Antrup. Das Fest soll als Oktoberfest gestaltet werden. Zur Feier ist deshalb das Erscheinen in Trachten erwünscht.

Karten für das bayerische Büfett im Rahmen dieser Veranstaltung können im Hotel Restaurant Antrup, im Schuhhaus Baar und im Schießstand erworben werden.

Das bayerische Büfett wird eröffnet um 18.30 Uhr, das Oktoberfest beginnt dann um 20 Uhr.

 

 


IVZ vom 10.05.2022 von Heinrich Weßling

 

Sandra Kornau zur Königin proklamiert

Heinz Adema neuer Kaiser

 

(v.l.) Prinzgemahl Guido Plegge, Königin Sandra Kornau, 2. Vorsitzender Hendrik Eismann, Kinderkönig Anton Lammers (13), Vizekönig Matthias Jasper mit seiner Vizekönigin Anja Jasper, Fahnenoffizier Simon Baar und Vorsitzender Michael Baar. Foto: Heinrich Weßling

 

Die Proklamation der neuen Majestäten des Schützenvereins Dickenberg von 1902 fand am Samstagabend im Festsaal der Gaststätte Antrup statt, weil das Wetter sehr unbeständig war. Oberst Christoph Börgel begrüßte nach dem musikalischen Auftakt durch den Spielmannszug Recke-Espel zahleiche Gäste aus den Nachbarvereinen, Freunde und Gönner des Vereins.

Der Spielmannszug Dickenberg begleitete alle Programmpunkte des Schützenfestes musikalisch und wurde dabei am Schützenfestsamstag vom Blasorchester des Musikvereins Blau-Weiß Recke-Espel unterstützt.

Bei der Kranzniederlegung am Samstagmittag– der Kranz war in blau-gelb geschmückt – hatten die Schützinnen und Schützen der verstorbenen Vereinsmitglieder und der Kriegsopfer in der Ukraine gedacht.

Dank galt auch dem scheidenden Königspaar Matthias und Anja Jasper, die seit 2019 den Verein regiert haben.

Mit Sandra Kornau kürte der Verein zum dritten Mal eine Frau als Königin. „Nach Christina und Petra nun die Regentschaft von Sandra“, so Börgel. Damit übernähmen jetzt die Frauen das Zepter beim Königsschießen, so Börgel. Sandra Kornau (46) sei seit einigen Jahren eine feste Größe im Schießclub des Vereins. „Beim Königsschießen habe ich einfach draufgehalten. Eigentlich wollte ich nur den Flügel treffen“, so Kornau. „Als dritte Frau vom Dickenberg, schaffte sie das Meisterstück“, so Börgel. Und die Kameradinnen aus der Schießgruppe hatten nicht nur gratuliert, sondern auch die Straße, die zu ihrem Haus führt, wunderschön geschmückt.

Mit dem Ehrentanz eröffnete das neue Königspaar den Tanzabend im Vereinslokal Antrup, wo noch bis in die frühen Morgenstunden Schützenfest gefeiert wurde.

Im Rahmen des Schützenfestes fand am Samstagnachmittag auch das Kaiserschießen statt. Der neue Kaiser des Vereins heißt Heinz Adema. Mit dem 168. Schuss holte er den Holzvogel um 17.30 Uhr von der Stange. Schon seit 90 Minuten hatten 18 ehemalige Majestäten des Vereins um die Kaiserwürde gekämpft, die alle drei Jahre ausgeschossen wird. Heinz Adema trug 1966 die Königskette des Vereins. Er gehörte zu den ältesten Regenten, die am Samstag am Wettstreit um die Kaiserwürde teilnahmen. Mit seinen 76 Jahren bewies er noch ein gutes Auge.

Oberst Christoph Börgel bei der Proklamation von Adema: „Er zählt damit noch nicht zum alten Eisen.“ 56 Jahre nachdem er Schützenkönig wurde, wurde er am Samstag zum Kaiser proklamiert und löste damit Erwin Eismann auf dem Kaiserthron ab.

 

In der Mitte mit dem Vogel in der Hand freut sich der neue Kaiser Heinz Adema
mit 18 weiteren ehemaligen Majestäten und Mitstreitern um die Kaiserwürde

 

Sandra Kornau ist unsere neue Königin

 

 Sandra Kornau und ihr Prinzgemahl Guido Plegge. Foto: T. Huppermann

 

Sandra Kornau holte am Samstag mit dem 255. Schuss um 18.45 Uhr unter großem Jubel den Vogel von der Stange. Zum Prinzgemahl wählte sie sich Guido Plegge aus. Das Königsschießen im Rahmen des Frühlingsfestes der Vereine, an dem sich auch der Karnevalsverein als Betreiber eines Kuchenzeltes aktiv beteiligte, wurde vom amtierenden König Matthias Jasper eröffnet, der coronabedingt die Königswürde auf dem Dickenberg drei Jahre lang innehatte.

 

Merle Kutsch und Anton Lammers

 

Auch ein neues Kinderschützenpaar wurde ermittelt. Beim Laserschießen bewiesen Merle Kutsch mit 21 erzielten Punkten bei drei Schuss und Anton Lammers mit 45 Punkten bei fünf Schuss eine ruhige Hand und erhielten die Kinderschützenkönigsketten vom Vorsitzenden Michael Baar überreicht.

Viele der anwesenden Dickenberger freuten sich, dass es nun wieder mehr Möglichkeiten zum Miteinander und zum Austausch gibt. Dieses setzen die Dickenberger Schützen fort, indem sie am 7./ 8. Mai ihr Schützenfest feiern, bei dem dann auch am Samstag um 18 Uhr die neue Königin Sandra feierlich proklamiert wird. Anschließend eröffnet sie den Tanzabend, zu dem auch Nichtmitglieder eingeladen sind.

Weitere Höhepunkte werden die Kranzniederlegung am Ehrenmal um 13 Uhr, das Schießen um die Kaiserwürde auf dem Festplatz um 16 Uhr sowie der Frühschoppen am Sonntag sein.